Award und Programm für
soziales Unternehmertum

next 2018

Bleiben Sie dran. Ihre in der Praxis erfolgreich erprobten Ideen brauchen jetzt eine stabile Basis und sollen langfristig in Ihre Organisation integriert werden? NEXT unterstützt Sie den nächsten Schritt zu planen und umzusetzen.
Zum ersten Mal veranstalten das WU-Kompetenzzentrum für Nonprofit Organisationen und Social Entrepreneurship, die UniCredit Bank Austria und UniCredit Foundation das NEXT Award-Programm für soziales Unternehmertum. Zwölf in Österreich tätigen Organisationen, die ihre erfolgreiche sozialunternehmerische Innovation auf die nächste Stufe bringen möchten, wurden als FinalistInnen nominiert. As dieser Gruppe werden im Oktober drei GewinnerInnen hervorgehen.

Programm

Alle FinalistInnen haben die Möglichkeit der Teilnahme an einem Programm mit 3 Modulen, das sie bei der Weiterentwicklung ihrer Organisation begleitet und in ihren Führungskompetenzen stärkt. Neben Vorträgen und Workshops werden sie von persönlichen MentorInnen und weiteren ExpertInnen beim Ausarbeiten eines Entwicklungsplans für ihr innovatives Vorhaben mit sozialer Wirkung unterstützt. Die Module in deutscher Sprache sind auf die Bedürfnisse von Sozialunternehmen zugeschnitten, die bereits die Start-Up-Phase durchlaufen und schon erste Erfahrungen mit Prototypen, Zielgruppe und Umfeld gesammelt haben.

Preise

Aus den zwölf FinalistInnen wählt eine fachkundige Jury In einem weiteren Auswahlfahren drei GewinnerInnen. Diese erhalten je 30.000 € für Ihr Vorhaben und nehmen an einem internen Bank Austria-Voting teil, in dem die meisten Stimmen weitere 5.000 € bringen. Der erhaltene Zuschuss wird in den darauffolgenden Monaten für das Umsetzen des eingereichten Vorhabens eingesetzt; die Verwendung der Mittel wird abschließend in einem Bericht dargelegt.
  1. Start
    01. März 2018
  2. Einreichfrist
    30. April 2018
  3. Auswahl FinalistInnen
    Mai 2018
  4. Programm für Sozialunternehmen
    02. - 04. Juli 2018
    10. - 12. Sept. 2018
    01. - 03. Okt. 2018
  5. Auswahl GewinnerInnen
    Okt. 2018
  6. Begleitung & Bericht
    Nov. 2018 - März 2019

FinalistInnen

Finalist

Community Cooking

Finalist

Die Fairmittlerei

Finalist

Erdbeerwoche

Finalist

Habibi & Hawara

Finalist

IDUNA

Finalist

Institut für Sozialdienste (ifs)

Finalist

Lunzers Maß-Greißlerei

Finalist

More than one perspective

Finalist

Nut & Feder

Finalist

Open Piano for Refugees - DoReMi

Finalist

Sindbad

Finalist

Three Coins

Jury

Annalisa Aleati

UniCredit Foundation

Dr. Gabriele Tatzberger

Wirtschaftsagentur Wien

Hannah Lux

Vollpension

Hannes Schwetz

aws - austria wirtschaftsservice

Hinnerk Hansen

Impact Hub Vienna 

Martin Bachl

UniCredit Bank Austria

News

10.07.2018

next Modul I

Letzte Woche war es endlich soweit! Das next Award Programm startete mit dem ersten von drei Modulen.
Neben den 12 nominierten Sozialunternehmen sind insgesamt knapp 40 Menschen an dem Programm beteiligt.

Bei Modul I standen neben der ersten Möglichkeit, sich mit den MentorInnen auszutauschen, für die Teilnehmenden der Sozialunternehmen heute die Themen Wirkung und Wirkungsmessung mit Olivia Rauscher vom Kompetenzzentrum für Nonprofit Organisationen & Social Entrepreneurship und Markenentwicklung mit Peter Kranner, Gründer von BEN DORO DAD im Fokus.

Danke Igor Ripak Photography für die Fotos!

20.06.2018

Jurymitglied Martin Bachl

Mit Jurymitglied Nummer 6, ist die Runde komplett.

Martin Bachl, Segmentsteuerung des Bereichs „Geschäftskunden und Freie Berufe“ bei UnicreditBank Austria

Martin Bachl ist seit 1985 in unterschiedlichsten Vertriebsfunktionen – sowohl für Privat- als auch Firmenkunden - für die UniCredit Bank Austria tätig.
Aktuell ist er für die Segmentsteuerung des Bereichs „Geschäftskunden und Freie Berufe“ verantwortlich.

"Soziales Unternehmertum verbindet den Willen, gesellschaftliche Herausforderungen zu lösen, mit der Innovationskraft unternehmerischen Handelns.
Und ist damit eine tragende Säule sowohl einer zukunftsfähigen Wirtschaft wie auch einer fortschrittlichen Gesellschaft. Die UniCredit Bank Austria freut sich sehr, mit dem Next-Award und Programm einen Beitrag in diesem wichtigen Bereich leisten zu können."

13.06.2018

Jurymitglied Annalisa Aleati

Wir freuen uns besonders, dass unser 5. Jurymitglied, als Vertreterin unseres Partners der UniCredit Foundation, mehr Internationalität in die Runde bringt.


Annalisa Aleati, Scientific Director UniCredit Foundation


Annalisa Aleati ist seit 2013 Wissenschaftliche Direktorin der UniCredit Foundation, die Unterstützungsprogramme für Sozialunternehmen in ganz Europa durchführt. Sie ist verantwortlich für die Entwicklung und Verwaltung diverser Initiativen der Stiftung, die Organisation von Workshop-Aktivitäten, den Aufbau des Universitätsnetzwerks, die Koordination des Wissenschaftlichen Komitees und die Verwaltung der Alumni-Vereinigung.


“Demographic inversion and global crisis shone a light on the fragility of the traditional welfare state. It’s fundamental  to make ourselves available to the most vulnerable people, young and elderlies. UniCredit Foundation has done this with a very specific goal: employment and social inclusion by sustaining social enterprises, able to anticipate needs and organise efficient responses in terms of employment and social impact.”

06.06.2018

Jurymitglied Hannes Schwetz

Nach Gabriele Tatzberger haben wir mit diesem Jury-Mitglied eine zweite Person im Boot, die unter anderem über jahrelange Erfahrung in der Unterstützung und Förderung von Jungunternehmen und Start-ups verfügt.

Hannes A. Schwetz, Investment Manager & Project Development - aws


Hannes Schwetz ist Nachrichtentechniker und Elektroniker, Finanzanalyst & Assetmanager und studierte Volkswirtschaft an der Universität Graz und in Reading (UK). Nach seinem Studium sammelte er mehrjährige Industrieerfahrung in der Telekommunikationsbranche, insbesondere in den Bereichen Startups und M&A. Seit 2003 ist er in der Förderbank aws tätig, wo er österreichische High-Tech Start-ups mit Fokus IKT und Spezialisierung auf die Frühphase von Unternehmensgründungen betreute und die Abteilung Kreativwirtschaft & Innovation leitete. Seit 2012 ist er im Bereich der Hochtechnologieförderung als Investmentmanager tätig und engagiert sich darüber hinaus in der Entwicklung von neuen Förderprogrammen wie der Social Business Initiaitve.


„Die austria wirtschaftsservice als die Förderbank der Republik unterstützt deshalb gezielt Social Businesses mit Beratung und Förderungen. Ich freue mich deshalb sehr Teil des engagierten aws Social Business Teams sein zu dürfen. Der Next Award ist aus meiner Sicht ein weiter wichtiger Baustein zum Aufbau eines agilen Social Entrepreneurship Ökosystems in und für Österreich. Deshalb meine Empfehlung für alle Social Entrepreneurs: mitmachen!“

30.05.2018

Jurymitglied Gabriele Tatzberger

Als Jury-Mitglied Nummer 3 bringt sie umfangreiches Wissen aus jahrelanger Arbeit in der Start-Up Szene und viel Erfahrung aus zahlreichen Jurien und Paneldiskussionen mit.

Dr. Gabriele Tatzberger, Wirtschaftsagentur Wien, Leitung Start-up Services


Gabriele Tatzberger ist seit 2008 in der Wirtschaftsagentur Wien und verantwortet die Start-up Services, weiters ist sie Geschäftsführerin der Vienna Region und im Aufsichtsrat der INITs. Die Wirtschaftsagentur unterstützt UnternehmensgründerInnen und Start-ups mit umfangreichen Angeboten wie Förderungen, Immobilien und Services.


„SozialunternehmerInnen spielen eine sehr wichtige Rolle, da sie versuchen soziale oder ökologische Probleme zu lösen und das gleichzeitig auf solide wirtschaftliche Beine zu stellen. Daher sind Initiativen, wie der Next-Award so wichtig, um hier entsprechend zu unterstützen und Best-Practise Beispiele zu zeigen.“



23.05.2018

Jurymitglied Hinnerk Hansen

Unser zweites Jury-Mitglied bringt ebenfalls Gründungserfahrung mit und verfügt außerdem über weitreichende Erfahrung im Bereich Sozialunternehmen auf internationaler Ebene. 


Hinnerk Hansen, Mitbegründer Impact Hub Vienna


Hinnerk Hansen ist seit 2009 Mitbegründer des Impact Hub Vienna und hat zwischen 2010 und 2017 auch das weltweit in über 100 Städte und auf mehr als 15,000 SozialunternehmerInnen gewachsene Impact Hub Netzwerk als Geschäftsführer geleitet. Er ist zudem Mitbegründer des Investment Ready Program, Beiratsmitglied des Social Impact Awards und Mitglied im Global Agenda Council on Social Innovation des World Economic Forum. Als Berater unterstützt er außerdem europaweit Stiftungen und Netzwerke in ihrer strategischen Entwicklung und Erneuerung.


„Sozialunternehmerisches Handeln heißt für mich, relevanten Problemen mit neuen Lösungen zu begegnen. Dabei sind gerade die Schritte von der Idee in die Gründung und aus der Erprobung eines Konzepts ins Wachstum einer Organisation von großer Bedeutung - und umso größerem Bedarf an Unterstützung.“

16.05.2018

Jurymitglied Hannah Lux

Wir freuen uns, das erste Mitglied der next-Jury bekanntzugeben - mit ihr haben wir eine erfahrene Sozialunternehmerin an Bord, die viel Erfahrung aus der Social Entrepreneurship-Szene mitbringt:
 
Hannah Lux, MPP, Geschäfstführende Gesellschafterin Vollpension

Hannah Lux ist Sozialunternehmerin und geschäftsführende Gesellschafterin des Social Business Vollpension und hat mit ihrer Mischung aus Pragmatismus und Visionskraft bereits mehrere gesellschaftlich innovative Ideen zum Blühen gebracht und umgesetzt. Sie ist aktiver Teil und Kennerin der österreichischen Social Entrepreneurship und Start Up Szene und hält einen Master of Public Policy für politisches Unternehmertum.

"Trotz der vielen Auf und Abs und Stolpersteine die da so rumliegen, bin ich jeden Tag aufs Neue dankbar dafür, die Möglichkeit zu haben Räume zu kreieren die unser menschliches Miteinander ein Stückchen authentischer und wärmer machen. Ideen, die darauf abzielen, unsere Welt zu einer besseren und gerechteren zu drehen, müssen unterstützt werden um auch in der Realität Fuß zu fassen, nur so kann sich wirklich etwas zum Positiven verändern."

01.05.2018

Die Einreichphase ist abgeschlossen

Die Einreichfrist ist vorbei. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an alle SozialunternehmerInnen, deren Einreichung wir in den letzten Tagen und Wochen erhalten haben!
Es wird keine leichte Aufgabe aus den inspirierenden und spannenden Projekten maximal 12 FinalistInnen auszuwählen. Diese Entscheidung steht vorraussichtlich Mitte Mai fest und wird dann hier bekanntgegeben.

Bis dahin heißt es - Whatch this space! Noch davor werden hier die Jurymitglieder vorgestellt, die aus allen FinalistInnen, im Oktober die 3 GewinnerInnen der € 30.000,- küren werden.

13.04.2018

Noch 3 Wochen für Ihre Einreichung

Reichen Sie Ihr sozialunternehmerisches Projekt noch bis zum 30. April ein!
Werden Sie im Mai als eine/r von max. 12 FinalistInnen ausgewählt, stärken Sie in 3 Modulen Ihr Wissen ExpertInnen zu Leadership, Organisational design, systemisches Change Management, Selbstmanagement-Techniken und Achtsamkeitsschulung gemeinsam mit ExpertInnen.
Eine/e persönliche MentorIn begleitet Sie in der Weiterentwicklung Ihres sozialunternehmerischen Tuns. Entlang Ihres derzeitigen Bedarf werden Sie zudem die Gelegenheit haben zu spezifischen Fragen mit unterschiedlichen Coaches zu sprechen.
Als FinalistIn arbeiten Sie einen Entwicklungsplan aus, den Sie im Oktober der ExpertInnenjury vorstellen, die sich für die drei GewinnerInnen der 3x 30.000 € und 1x 5.000 € entscheidet.

01.03.2018

Start bei besten Temperaturen

Wir trotzen der arktischen Kälte und dem Winterfrost. Die Druckerwalzen sind wohltemperiert, der Mint-Ton hält: Willkommen bei next – dem neuen Award und Programm für soziales Unternehmertum! Infos und Updates auf frisch auftauenden Social Media Kanälen.

PartnerInnen

WU Wien

Das NPO & SE Kompetenzzentrum der WU forscht und lehrt zu den Bereichen Zivilgesellschaft, Nonprofit Organisationen, soziales Unternehmertum und soziale Innovationen. Es konzipiert und veranstaltet Weiterbildungs- und Kapazitätsprogramme für NPOs, Unternehmen und Studierende.

Bank Austria

Die Bank Austria ist als Teil der UniCredit Group eine führende Universalbank in Österreich. Neben Angeboten zu innovativen Services und Produkten für ihre KundInnen unterstützt sie seit vielen Jahren auch die Entwicklung innovativer Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen.

UniCredit Foundation

Die UniCredit Foundation fördert die Entwicklung von Solidarität und gemeinnützigem Handeln in 14 Ländern, einschließlich Europa und Zentralasien. Sie unterstützt gesellschaftliche Innovationen und Projekte mit hoher sozialer Wirkung, die vor Ort von lokalen Nonprofit Organisationen umgesetzt werden.